Lachs im Gemüsebett

Aufrufe

7316

Zutaten pro Person:
1 Portion (150 g) gemüse (Möhre, Sellerie, Frühlingszwiebel)
1 TL frischer Meerrettich, gerieben
1 TL Petersilie, gehackt
1/2 Apfel
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
1 Portion Lachs
1/4 l Gemüsebrühe (1/2 TL gekörnte Gemüsebrühe bei Verwendung von Alufolie)

Zubereitung:
1. Einen Römertopf gut 15 Minuten vor der Zubereitung in Wasser einweichen, damit er sich voll saugen kann.
2. Möhre, Sellerie und Frühlingszwiebel waschen, putzen und sehr klein schneiden. Meerrettich schälen und fein reiben. Petersilie waschen und fein hacken. Apfel entkernen und klein schneiden. Alles miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Den Lachs salzen und pfeffern. Die Gemüsemischung in den Römertopf geben und den Lachs darin einbetten. Mit Brühe beträufeln und den Topf verschließen.
4. Den Römertopf in den kalten Backofen stellen und diesen auf 170 Grad Celsius (Umluft 150 Grad Celsius) einstellen. Den Lachs in etwa 45 Minuten garen. Den heißen Römertopf nicht auf eine kalte Fläche stellen.

Alternative: Fisch und Gemüse in Alufolie einwickeln, dabei keine Gemüsebrühe zugießen, sondern nur mit gekörnter Gemüsebrühe würzen und im vorgeheizten Backofen 40 Minuten garen.

Dieses Rezept lässt sich auch mit Kabeljau bzw. mit Zwiebel und Fenchel zubereiten. Die zweite Apfelhälfte als Nachtisch genießen.

Das Kneippianum-Küchenteam wünscht einen guten Appetit!

Keine Kommentare zu Lachs im Gemüsebett

Hinterlasse eine Antwort