Barmherzige Brüder . Sebastianeum

Kneippianum . Impressum

Kneippianum

Kneipp'scher Kinderfond

Das Herz befehle! Gemeinsam für mehr Menschlichkeit

Seit über 500 Jahren helfen die Barmherzigen Brüder bedürftigen Menschen auf der ganzen Welt. Nach dem Vorbild unseres Ordensgründers, des heiligen Johannes von Gott, fördern wir Menschen mit Behinderung, wir pflegen kranke und alte Menschen, wir helfen Sterbenden, ihr Leben in Würde zu vollenden, wir bemühen uns, die Lebenssituation von Kindern zu verbessern, und wir kümmern uns um Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben. 1.300 Ordensmänner, über 45.000 Mitarbeiter und knapp 6.000 Ehrenamtliche setzen sich weltweit für mehr Barmherzigkeit ein.

Das Familien&KindHaus entstand aus der zweiten Gründung von Pfarrer Sebastian Kneipp. 1893 übergab Kneipp den Rohbau - das Geld für den Weiterbau war ihm ausgegangen - dem Orden der Barmherzigen Brüder, der den Bau des Kinderasyls vollendete und es einige Jahre führte. Nahezu 90 Jahre wirkten dann die Mallersdorfer Schwestern bis 2001 im Kneipp'schen Sinne und rehabilitierten viele Kinder.

2002 ging das Kinderasyl wieder in die Hände der Barmherzigen Brüder. Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel mussten wir feststellen, dass die Nachfrage und der Bedarf nach reinen Kinderkuren stark rückläufig war und wir standen vor dem Ende.

Braucht uns die Welt? Diese Frage stellten wir uns und bejahten sie, denn wir setzen das naturheilkundliche Heilverfahren für Groß und KLEIN mit erfahrenen Therapeuten zum Wohle der Gäste um.

Im Familien&KindHaus kuren Mütter und Kinder, die häufig aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen. Neben den klassischen Kneippanwendungen sind hier psychische Stabilisierung und Betreuung notwendig. Das Familien&KindHaus kann insgesamt 30 kleine und große Patienten aufnehmen, die drei bis vier Wochen lang behandelt werden. Zusätzlich ist über die Caritas eine Nachbetreuung zuhause gewährleistet.

Die Kosten werden zumeist von den gesetzlichen Krankenkassen getragen; allerdings können wir nicht kostendeckend arbeiten und tragen ein hohes jährliches Defizit.

Glücklicherweise gibt es viele Privatpersonen und Unternehmen, die sich mit uns engagieren wollen. Vor diesem Hintergrund etablierten wir im Jahr 2011 den Kneipp'schen Kinderfond und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Jedes Jahr erhalte ich vom Pädagogischen Team des Familien&KindHaus einen Wunschzettel. Für 2012 lese ich „Bällebad für die Kleinen“, „Kinderstühle rund um den Basteltisch“, „zusätzliche psychologische Angebote“ und viele Wünsche mehr.

Gerne zeige ich Ihnen unser Familien&KindHaus und beantworte Ihre Fragen unter rapp@barmherzige-bad-woerishofen.de oder rufen Sie mich einfach an unter 08247/351-521.

Ich freue mich auf Sie.

Ihre Christiane-Maria Rapp