Heilfasten mit Dr. Hermann Silberhorn

Modifiziertes Buchinger-Fasten

Bei der nun seit Jahren im Kneippianum bewährte Methode zur Gewichtsreduktion und Ernährungsumstellung handelt es sich um ein kombiniertes Verfahren aus modifiziertem Buchinger-Fasten und Obst-Gemüse-Fasten verbunden mit einem Essbewusstseinstraining nach Pearson & Pearson. Durch ein gezieltes Bewegungsprogramm sowie gezielte Kneippanwendungen wird der Stoffwechsel gesteigert.

Mann mit Apfel - gesunde Ernährung
Heilfasten im Kneippianum

In zwei bis drei Wochen kann damit, je nach Stoffwechsellage, die bekanntlich bei Frau und Mann etwas unterschiedlich ist, eine Gewichtsreduktion zwischen 3–10kg erzielt werden. Hierbei steht die Entwässerung des Körpers allerdings nicht im Vordergrund. Dieses Verfahren mit einer sehr niedrigkalorischen Diät kann somit auch im häuslichen Bereich noch einige Zeit bis zur gewünschten Gewichtsveränderung risikolos fortgesetzt werden. Durch ausreichende Eiweißgabe wird dem gefürchteten Jo-Jo-Effekt, also einer Gewichtserhöhung nach dem Fasten durch Stoffwechselreduzierung, entgegengewirkt. Die hier durchgeführte Methode kann auch problemlos selbst bei insulinbedürftigen Diabetikern wegen der intensiven Begleitmaßnahmen (Kontrolle der BZ-Werte und Fastenbegleitung durch Arzt) eingesetzt werden. Durch Zurückführung der sehr häufigen überhöhten Insulingaben wird wenigstens vorübergehend die Insulinmast mit entsprechend vermehrtem Hungergefühl reduziert.

Darmreinigungsmaßnahmen sind nicht zwingend

Auf Wunsch oder bei dringendem Bedarf können auch darmregulierende Maßnahmen eingesetzt werden, wie z. B die Colonhydro-Therapie. Einstieg und Ausstieg aus dieser niederkalorischen Diät ist jederzeit möglich, Ausstieg allerdings mit einem entsprechendem Kostaufbau. Über Hungergefühl wird bei dieser Art von Fastentherapie nur selten und von nur wenigen Gästen geklagt. Am Fastentisch mit bis zu zwölf Gästen entsteht ein intensives Gemeinschaftsgefühl, nicht zuletzt durch die intensive Fastenbegleitung von Dr. Silberhorn, der jeweils mittags und abends am Essen teilnimmt. Im danach stattfindenden, etwa halbstündigem „Essbewusstseinstraining“ wird über Freude und Lust am Essen, den Nutzen verschiedener Nahrungsmittel, aber auch über Grenzen und Probleme des Überessens nachgedacht.

Ziel ist eine durchhaltbare Veränderung des Essbewusstseins

Dabei soll die Freude am Essen nicht vermindert und eine neurotische Fehlentwicklung des Kalorienzählens somit entgegengewirkt werden. Ehepartner, bei denen einer nicht Fasten möchte können ihre Fastendiät an einem separaten Tisch einnehmen und nach dem Essen zum Essbewusstseinstraining am Fastentisch überwechseln oder aber auch den Ehepartner dazu mitnehmen. Zum Abschluss erhält jeder Teilnehmer ein schönes Fastendiplom überreicht, das ihn an die wunderbare Zeit am Fastentische erinnern wird. 

Ergänzend können während und zum Abschluss auch Dauerohrakupunkturnadeln oder Magnete zur Verminderung des Hungergefühls für die nächsten Wochen eingesetzt werden. Hierzu ist ebenso die Durchführung von Hypnoseverfahren hilfreich.

Nach dem Fastenaufenthalt besteht die Möglichkeit, weiter telefonische Beratungen durch den Facharzt zu bekommen. 

Praktische Durchführung

Gesunde Ernährung
Gesunde Ernährung beginnt beim Frühstück

Zum Frühstück gibt es neben Gemüsesaft auch Kaffe oder Tee, dazu Quark mit Obst oder Jogurt mit Früchten, kein Brot

Mittagessen gibt es in der Gruppe mit Fastenarzt Dr. Silberhorn. Im Wechsel Obst- oder Salatteller, bzw. Gemüsesuppe mit Einlage, zweimal pro Woche Fleischsuppe, einmal Fischsuppe. Die große Variabilität lässt niemals sensorische Langeweile aufkommen.

Abends, ebenfalls in Begleitung von Dr. Silberhorn, überwiegend Gemüsesuppen mit Einlage. Nach der Mittagssuppe, bzw. Abendmahlzeit gibt es jeweils als krönenden Abschluss einer vorher nicht bekannten „Nachspeis“, die alle Teilnehmer mit großer Spannung erwarten. Die den meisten Gästen völlig unbekannten Nahrungsmitteln werden von den Teilnehmern mit großer Anteilnahme geschmacklich beurteilt und sensorisch eingeordnet. Das unter relativer Nahrungskarenz deutlich geschärfte Sinneserleben führt dabei in Verbindung mit dem Gruppenerlebnis zu einem neuen Respekt vor den diesen Dingen innewohnenden Qualitäten der Natur und Schöpfung im Allgemeinen. Mit Anselm Grün könnten wir sagen, „Willst du Gott erfahren, öffne deine Sinne“.

Naben der Stärkung des Sinneswahrnehmung mit „Essbewusstseinstraining“ werden auch alle anderen, das Essen betreffende Aspekte, aller Sinn und Unsinn von Diäten besprochen. Häufig gibt es auch „Belletristische Nachspeisen“ rund um das Essen vorgetragen durch Dr. Silberhorn oder andere Teilnehmer.

Den allermeisten Teilnehmern der mittäglichen und abendlichen Gesprächsrunden um das Essen bleiben über die Fastenzeit nachhaltige Erinnerungen und Wirkungen erhalten.

Heilfasten mit Dr. Hermann Silberhorn klingt nach dem Richtigen für Sie? Senden Sie uns noch heute eine unverbindliche Anfrage für Ihren Aufenthalt im Kneippianum Bad Wörishofen! 

Krankenkassenzuschuss / Förderungen