Schloss Neuschwanstein

Aufrufe

751

Auf den Spuren König Ludwigs II.

Wie ein Märchenschloss, das man eigentlich nur in den Disney Filmen vermutet, thront das Schloss Neuschwanstein neben der Burg Hohenschwangau bei Füssen. Bei Ihrem Aufenthalt im Kneippianum zahlt sich ein Besuch auf alle Fälle aus – Sie sind nur eine Autostunde davon entfernt.

Der bayrische König Ludwig II. war bekannt für seine Extreme, vor allem auch, was Bauten betrifft. Aus zwei kleinen Burgen ließ er das weiß leuchtende Märchenschloss erbauen. Doch Ludwig II. bewohnte das Schloss nur wenige Monate. Es war noch nicht mal richtig vollendet, als der König unter mysteriösen Umständen im Starnberger See ertrank.

Tour durch das Märchenschloss

Bereits von außen ist das Schloss ein fantastisches Fotomotiv. Auf dem bewaldeten Berg thronend und rundherum die Alpen, da bekommt man Lust zu wissen, was einen im Inneren erwartet. Das Schloss Neuschwanstein können Sie nur mit einer Führung besuchen. Diese dauert ca. 30 Minuten und gibt Ihnen einen guten Eindruck über die exzentrische Lebensweise Ludwig des II. Die prunkvollen Räume werden Sie in Staunen versetzen.

Hinweis zur Sanierung Schloss Neuschwanstein

Das Schloss ist vielen schwierigen Witterungsbedingungen ausgeliefert und gehört darum natürlich immer wieder saniert. Bis Ende 2012 wird daher die West- und Nordfassade restauriert. Der Führungsbetrieb im Inneren ist aber davon nicht beeinträchtigt.

Das Schloss Neuschwanstein gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Wenn Sie einmal dort waren, wissen Sie auch warum. Nähere Infos zu Ihrem Ausflugsziel erhalten Sie natürlich auch bei uns im Kneippianum im Bad Wörishofen.

 

Photocredit: Max Pfandl

1 Kommentar zu Schloss Neuschwanstein

Hinterlasse eine Antwort auf Festival der Nationen 2012 in Bad Wörishofen | Kneipp'sche Stiftungen Antworten abbrechen