Schloss Neuschwanstein

Aufrufe

533

Die Burg des Märchenkönigs

Wie geradewegs aus einem Märchen entsprungen erscheint das Schloss Neuschwanstein bei Füssen. Eingerahmt von wildromantischer Idylle wird dem Besucher rasch klar, warum Ludwig II. dereinst gerade diesen Ort für das Schloss seiner Träume auserwählte.

Vom Kneippianum und Bad Wörishofen aus erreichen Sie in nur einer Autostunde dieses beliebte Ausflugsziel – lassen Sie sich einen Besuch Neuschwansteins nicht entgehen.

Ein großes Vorhaben

1868 fasste König Ludwig II. den Entschluss anstelle zweier kleiner Burgen aus dem Mittelalter ein neues Schloss erbauen zu lassen. Es sollte die Krönung seines Besitztums an Schlössern in ganz Deutschland werden und das unterhalb liegende Hohenschwangau, wo der junge Ludwig bereits seine Kindheit verbrachte, in Schönheit noch übertreffen.

Das Schloss war noch nicht einmal richtig vollendet, als der König unter mysteriösen Umständen im Starnberger See ums Leben kam.

Zu Besuch im Märchenschloss

Schon bald nach dem Tod des exzentrischen Märchenkönigs wurde Schloss Neuschwanstein zum Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern. Heute können Sie das Schloss ausschließlich im Rahmen einer Führung besuchen, die etwa 35 Minuten dauert.

Wandern Sie durch die prunkvollen Räume des Schlosses, die mit ihrer opulenten und aufwändigen Gestaltung die Ideale und Sehnsüchte Ludwigs II. erahnen lassen. Das facettenreiche Innenleben des Schlosses, das dem menschenscheuen König als Rückzugsort dienen sollte, wird Sie in Staunen und Ehrfurcht versetzen.

Im Glanz vergangener Zeiten

Schloss Neuschwanstein gilt als Hauptwerk des Historismus. Formen der Romanik, der Gotik und der byzantinischen Kunst vereinen sich zu einer einzigartigen Neuschöpfung.

Dabei sollten historische Stile nicht bloß kopiert werden, sondern durch die Anwendung moderner baulicher und technischer Möglichkeiten verbessert und zur Vollendung gebracht werden.

Vor atemberaubender Alpenkulisse thronend bildet Schloss Neuschwanstein wohl den Inbegriff eines romantischen Schlosses. Aufgrund seiner exponierten Lage ist das Schloss jedoch vielen ungünstigen Einflüssen ausgesetzt, was immer wieder Sanierungsmaßnahmen erforderlich macht.

Aus gutem Grund zählt Schloss Neuschwanstein zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Bereichern Sie Ihren Erholungsaufenthalt im Kneippianum mit einem Besuch dieses malerischen Schlosses – gerne geben Ihnen die Mitarbeiter Ihres Kurhotels weitere Informationen zu Ihrem Ausflugsziel.

Photocredit: Max Pfandl

Keine Kommentare zu Schloss Neuschwanstein

Hinterlasse eine Antwort