Radfahren und Wandern im Allgäu

Aufrufe

469
wandern_nordic_walking

Radfahren und Wandern im Allgäu

Radfahren im Allgäu bekommt eine neue Dimension

Die neue Radrunde Allgäu, die im Juni eröffnet wird, entführt Sie auf insgesamt 445,9 km in die schönsten Ecken des Allgäus und lässt das Radfahrerherz höher schlagen. Die zwei Achsen – der Iller-Radweg (Nord-Süd) und der Allgäu-Radweg (Ost-West) – ermöglichen neun verschiedene Befahrungsvarianten und sorgen für Flexibilität.

Radtour nach Ottobeuren

Vom Kneippianum in Bad Wörishofen aus steigen Sie bequem in die Radrunde ein. Folgen Sie der Strecke Richtung Westen und Sie radeln durch malerische Hügellandschaften und erreichen nach 2 Stunden den Kurort Ottobeuren. Gerade richtig für eine Erholungspause und eine Stadtbesichtigung, denn Ottobeuren ist stolz auf ein ganz besonderes Schmuckstück: die 1200 Jahre alte Benediktinerabtei, eine der größten barocken Klosteranlagen Europas. Die altehrwürdigen Gemäuer, die grandiose Architektur und die schmuckvolle Basilika garantieren staunende Momente.

Wandern und Radfahren in Bad Wörishofen

Sie müssen erst gar nicht weit weg: Die Landschaft in und um Bad Wörishofen bietet vielerlei Wege und Straßen für begeisterte Wanderer und Radfahrer.

Wählen Sie zwischen verschiedenen Spazier- und Wanderrouten in Bad Wörishofen:

  • Wanderung zum Eichwald
  • Spaziergang zum Waldsee
  • Kneipp-Wanderwege
  • Kneipp Parcours
  • Wanderung entlang des Jakobuswegs
  • Wanderung entlang des Crescentiawegs

Pilger-Feeling auf dem Jakobusweg

Wussten Sie, dass ein Teil des berühmten Jakobus-Pilger-Wegs durch Bad Wörishofen führt? Folgen Sie den Bildern mit der Kammmuschel und bewundern Sie die Gärten entlang des Wegs, wie den Duft- und Aromagarten und den Heilkräutergarten.

Barfußlaufen als Therapie

Sportprogramm in Bad Wörishofen

Freizeitprogramm in Bad Wörishofen

Tag für Tag werden unsere Füße beansprucht, stecken in hohem oder engem Schuhwerk und müssen über harte Böden laufen. Wenn Sie barfuß über weichen, natürlichen Untergrund gehen, werden Sie merken, wie gut das den Füßen tut. Die Sohlen werden sanft massiert, die Muskeln gleichmäßig trainiert und auch auf die Körperhaltung und bei Rücken- oder Knieproblemen wirkt bloßfüßiges Gehen äußerst positiv. Der Natur-Barfußweg im Kurpark bietet Ihnen die Möglichkeit dazu. Befreien Sie Ihre Füße von den Schuhen und laufen Sie den 1,5 Kilometer langen Weg entlang über Zapfen und Sand und durch Schlamm und Bach. Als Teil des Kneipp-Wald-Wegs können Sie auf Ihrer Wanderung am Barfußweg Station machen.

Nach Ihren Wanderungen und Radtouren können Sie sich im Kneippianum als Ausgleich wieder ganz der Entspannung widmen.

Keine Kommentare zu Radfahren und Wandern im Allgäu

Hinterlasse eine Antwort