Gradieranlage für körperliches und seelisches Wohlbefinden

Aufrufe

763
Gradieranlage Bad Wörishofen

Kneippianum: Entspannung und Gesundheit durch Salzsole

Salzhaltige Luft wie am Meer und der Duft von Reisig – diese Kombination findet man bei einer Gradieranlage. Was ursprünglich eigentlich der Salzgewinnung diente, findet heute im Kurbereich Verwendung – so auch im Kneippianum Bad Wörishofen. Lernen Sie die wohltuende Wirkung der Salzluft kennen.

Eine Erfindung des Salzwerks

Wussten Sie, dass Gradierwerke ursprünglich ein Teil eines Salzwerks sind? Es handelt sich dabei um eine Anlage zur Salzgewinnung. Die Sole, also eine wässrige Salzlösung, rieselt über mehrere übereinandergeschichtete Reisigbündel. Durch Verdunstung entsteht ein verstärkender (= gradierender) Effekt: der Salzgehalt im Wasser erhöht sich und gleichzeitig werden Verunreinigungen in der Sole von den Zweigen gebunden. Beim Verdunstungsvorgang gehen salzhaltige Partikel in die Luft über und atmet man diese ein, wirkt sich das positiv auf Körper und Seele aus.

Atmen Sie sich frei

Gradierwerk nahe dem Kneippianum

Gradierwerk im Kurpark Bad Wörishofen

Nehmen Sie am Gradierwerk im Kurpark Platz und atmen Sie die wohltuende Salzluft, die aus der Reisigwand ausströmt. Die dabei freiwerdenden ätherischen Öle tragen zusätzlich zur Erholung bei. Erleben Sie die positiven Effekte der angereicherten Luft auf Ihre Gesundheit:

  • Bronchialschleim wird gelöst
  • Reize klingen ab, beispielsweise bei einer Pollenallergie
  • Entzündungen klingen ab oder werden gehemmt

Bei bestehenden Atemwegsbeschwerden empfiehlt es sich, sich mehrmals pro Woche für 30 Minuten am Gradierwerk aufzuhalten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Spaziergang und Meditation

Da die Gradieranlage im Freien nahe dem Kneippianum aufgestellt ist, können Sie die Salzlufttherapie gleich mit einem Spaziergang durch den Kurpark verbinden. Der dort angelegte fernöstlich inspirierte Meditationsgarten ist der perfekte Ort, um zur Ruhe zu kommen und stillen Gedanken nachzuhängen.

Kneippen im Allgäu

Lernen Sie das Gradierwerk kennen, während Sie sich einen Kneipp-Urlaub im Kneippianum Bad Wörishofen gönnen. Vom 1. April bis 31. Oktober ist das Gradierwerk für unsere Kurgäste geöffnet.

Keine Kommentare zu Gradieranlage für körperliches und seelisches Wohlbefinden

Hinterlasse eine Antwort