Eine reizende Begegnung

Aufrufe

728
2016_Natürlich_Kneipp_am_Brunnen

Im Jubiläumsjahr 2016 feiern wir 125 Jahre Sebastianeum und 120 Jahre Kneippianum – gegründet wurden die Häuser der Barmherzigen Brüder von Pfarrer Sebastian Kneipp persönlich.

natürlich vor Ort

So entstand die Idee, eine etwas andere Geschichte über Sebastian Kneipp zu machen. Bei einem Telefonat mit dem Chefredakteur Jan R. Egel der Zeitschrift natürlich haben wir etwas gesponnen und so entstand „eine reizende Begegnung“.

So begab es sich, dass Herr Egel nach Bad Wörishofen reiste und sich vor Ort einen Eindruck über die Kneipphäuser und sein Wirken verschaffte. Er interviewte unser Kneippdouble Peter Pohl an seinen Wirkungsstätten wie dem Kneippbrunnen im Kneippianum, beim Spaziergang mit den Schwestern, beim Knieguß im heutigen SPA und im Kneippmuseum von Bad Wörishofen. Alle Antworten Kneipps sind übrigens Originalzitate aus verschiedenen Werken des berühmten Wasserdoktors und aktueller denn je.

Das ganze Interview finden Sie in der Juni-Ausgabe der natürlich auf den Seiten 18 – 21. Die Fotos sind toll geworden und Sie werden über die Ähnlichkeit unseres Kneippdoubles staunen.

Herzlichen Dank an Herrn Egel und Peter Pohl – es hat uns richtig Spaß gemacht!

Im Gespräch mit Christiane-Maria Rapp

Details über die Gründungshäuser Sebastianeum und Kneippianum sowie das Jubiläumsprogramm 2016 können Sie im Video mit Christiane-Maria Rapp erfahren: www.natuerlich-magazin.de/0616/kneipp.

 

 

 

 

Keine Kommentare zu Eine reizende Begegnung

Hinterlasse eine Antwort